TIPP: Vostell in Hochheim am Main

Magistrat der Stadt Hochheim am Main - Kunstsammlung im neuen Jahr

Die Kurzführungen im neuen Jahr beginnen in der Hochheimer Kunstsammlung mit dem Blick auf den aktuellen Szenenwechsel „Sinnlichkeit in der Kunst des 20. Jahrhunderts“.

Am 14. Januar 2018 steht dabei der Künstler Wolf Vostell mit seinen Werken im Szenenwechsel und in der Dauerausstellung im Fokus. Seine Werke stellen den weiblichen Körper in kubistisch anmutender Weise dar.

Am 19. und 21. Januar wird der spanische Künstler Antoni Tapies besprochen. Am Freitag gibt eine Kurzführung einen Einblick in Leben und Werk des Künstlers. Im „Auf ein Wort“ am Sonntag bespricht die Ehrenamtliche Blanka Slavik das Werk des politischen Künstlers Tapies. Dessen Engagement für die katalanische Unabhängigkeit schlägt eine Brücke zum aktuellen politischen Geschehen.

Die Kurzführungen am letzten Januarwochenende laden zu einer allgemeinen Einführung in das Thema „Sinnlichkeit in der Kunst des 20. Jahrhunderts“ ein. Von Bruno Bruni, Wolf Vostell, Marino Marini und anderen Künstlern werden verschiedene Positionen im aktuellen Szenenwechsel besprochen.

Weitere Informationen, auch zu Anfahrt und Barrierefreiheit, befinden sich im Hochheimer Veranstaltungskalender.

Zurück

Diese Seite benutzt Cookies. Weiterlesen …