News

Liebe Freunde und Freundinnen des museum FLUXUS+

bitte beachten: Am 18.11.18 (Volkstrauertag) und 25.11.18 (Volkstrauertag) gibt es keine FLUXUS+ Teatime und keine Klaviermusik mit Felix Dubiel!

Ab dem 2.12. findet dann wieder wie gewohnt von 15.00 bis 17.30 Uhr die FLUXUS+ Teatime statt.

Am 3. Adventssonntag können sich die Gäste bei Punsch, Stollen und weihnachtlichen Klängen im museumscafé zurücklehnen. Von 15.00 bis 17.30 Uhr sorgen Chris Reinhardt (sax) & Felix Dubiel (piano) im museum FLUXUS+ für die passende Stimmung mit allseits bekannten Weihnachtsliedern und freien Interpretationen.
Gegründet 2010 bewegt sich das Musiker-Duo stilistisch vorwiegend in den Bereichen Jazz, Pop und Swing aber auch Klassik und Filmmusik fallen ins Repertoire. Unterschiedliche Genres und Stilelemente werden teils spontan kombiniert. Dabei wird über bekannte sowie eigene Kompositionen variiert und improvisiert.
Vielleicht findet sich in unserem außergewöhnlichen museumsshop auch noch das eine oder andere Geschenk für die Liebsten. Ausgewählte Kunstobjekte, Designkollektionen und Accessoires warten darauf entdeckt zu werden.
Sonntag, 16. Dezember 2018 / 15.00 Uhr, Eintritt frei

Das Team vom museum FLUXUS+ wünscht eine schöne Vorweihnachtszeit.

---------------------------------------------------------------------------------------------------

Herzlich Willkommen! Das museum FLUXUS+, ein Museum für moderne Kunst, ist mit seiner Ausrichtung auf die Fluxus-Bewegung und der umfangreichen Privatsammlung von Werken Wolf Vostells sowie Arbeiten zeitgenössischer Künstler einzigartig in Berlin, Potsdam und Umgebung.

Das vielfältige Wechselausstellungsprogramm, regelmäßige Musikveranstaltungen und Kunst-
vermittlungsangebote leisten einen positiven Beitrag zur kulturellen Entwicklung der Region
und bieten dem Besucher spannende Einblicke in die viel diskutierte Kunstform Fluxus.

Sammlung im museum FLUXUS+

In der Dauerausstellung werden Werke aus Privatsammlungen gezeigt. Sie umfassen Korrespon-
denzen, Fotos, Bücher, Kataloge, Zeitschriften, Filme, Videos, Aktionsrelikte, Multiples, Objekte, Installationen und Kunstwerke.
 
Schwerpunkt sind Arbeiten des Künstlers Wolf Vostell, ein frühes Mitglied der Fluxus-Gruppe. Seine Werke bilden den Kern der Privatsammlung. Sie sind in thematischen Abschnitten angeordnet und bieten einen umfassenden Überblick über Phasen, Themen und Techniken in Vostells Œuvre, beginnend mit seinen frühen Arbeiten, die oftmals unbekannt sind.
 
Das "Plus" in museum FLUXUS+ steht für die Einbindung von Künstlern aus dem nahen Umfeld von Fluxus wie z.B. Arman, Christo, Hains, Lebel, Niki de Saint-Phalle und Ann Noël. Darüberhinaus runden die Arbeiten von vier zeitgenössischen Künstlern die Sammlung ab und ermöglichen einen Blick auf eine heutige Interpretation der Fluxus-Maxime „Kunst ist Leben, Leben ist Kunst“. Alle Künstler finden Sie in unserem Künstler-ABC.

Aktuelle Ausstellung

Rückblick